Lungenfunktionsmessung - Kleine Spirometrie

Hierbei wird mit einem Flusssensor der Luftstrom unter entsprechender Anweisung bei maximaler Ein und Ausatmung gemessen.

Es lassen sich neben den Strömungswerten wie Peak Flow (engl. peak expiratory flow, PEF) und verschiedenen exspiratorischen Atemstromstärken (zum Beispiel maximal expiratory flow, MEF) auch Lungenvolumina wie Vitalkapazität (VC), exspiratorisches Reservevolumen (ERV) und Ruheatemzugvolumen (VT, auch TV von engl. Tidal Volume) bestimmen.

Eine sehr wichtige Messgröße ist die Einsekundenkapazität (FEV1) der besonders bei chronischen Lungenleiden als Verlaufsparameter eine große Bedeutung hat. Neben den Messwerten wird die Spirometrie auch graphisch dargestellt.

Die "große" Spirometrie ist eine Untersuchung die dem Lungenfacharzt obliegt.

 

Ordinationszeiten

Mo 13:00 - 19:00
Di 09:00 - 13:00
  14:00 - 19:00
Mi 09:00 - 15:00
Do 13:00 - 20:00
Fr 09:00 - 11:00

Terminvereinbarung

(01) 216 17 99
Fax Durchwahl 88

Alle Kassen
Private Ordination

Aktuelles

In den Sommermonaten ist die Ordination zu den angegebenen Öffnungszeiten durchgehend geöffnet